EXIT SPACE INFO co2 co2info EXIT SPACE INFOS

 


information booking artists+crews events sponsoren kontakt forum newsletter

Nav: Home  -> events -> >> Archiv -> 05-april -> 08-04-2005 

 
>> CO2
>> EXIT SPACE
>> Archiv


Exit Space 6 Flyer



Exit Space 6 Flyer



Exit Space 6 Flyer

EXIT SPACE 6 - Fr.08.April.05 - ab 14.00 Uhr

 

@ Postgarage, Dreihackengasse 42a, 8020 Graz, Austria - http://postgarage.at

 

Österreich ist Frei?

 

Identität und Mentalität der ÖsterreicherInnen - etwas anders betrachtet

 

Das Jubiläumsjahr 2005 geht auch an EXIT SPACE nicht spurlos vorbei und bedarf  der etwas "anderen" Aufarbeitung: der kritischen Auseinandersetzung mit der österreichischen Identität, Mentalität und Geschichte.

 

Dies soll nicht nur in Form einer Diskussion geschehen, sondern auch in Forum von Workshops am 2. Floor der Postgarage (ab 14.00 Uhr).  VIDEO-Interviews mit Menschen von der Straße in der Stadt und vom Land werden bei der Diskussion ebenfalls gezeigt!

 

Diskussionsgäste aus den unterschiedlichsten Bereichen sollen helfen, uns selbst und den Staat in dem wir leben besser zu verstehen. Auch die externe Sichtweise darf nicht fehlen, und deshalb sind auch einige „Nicht-Eingeborene“ unter den Gästen:

 

Djs und Liveacts der EXITSPACE Party (u.A. aus: USA, BEL, F, D)

Ass.-Prof. Dr. Eduard Staudinger (Institut für Geschichte / UNI Graz)

Prof. Dr. Helmut Kusmicz (Institut für Soziologie / UNI Graz)

Heribert Schiedel (DÖW / Wien)Sylvia Köchl (MALMOE / Wien)

Robert Schwarz (Wien)

MigrantInnen aus Graz

 

Diskussionsbeginn ist um 18.00 Uhr in der Postgarage. Es besteht jedoch für Interessierte Menschen auch die Möglichkeit bereit früher in der Postgarage zu dem Thema zu arbeiten bzw. auch den 2. Floor zu gestalten, der diesmal nicht als Dancefloor, sondern als Chillout-Floor mit bequemen Sitzmöglichkeiten, InfoShop und Musikständen genutzt wird.

ab 23.00 Uhr steigt dann am großen Floor in der Postgarage die Party mit einem hochkarätigen internationalen Lineup:

 

Warmup DJ Set by DJ NISHINGA [KoolPOP / Berlin, D] >> drum&bass

 

LIVE spielen werden:

DROP THE LIME [Tigerbeat 6, Ambush, Broklyn Beats / NYC, USA]

SOCIETY SUCKERS [KoolPOP, Lux Nigra / Berlin, Deutschland]

SICKBOY [Peace Off, Mirex, Tigerbeat 6 / Antwerpen, Belgien]

ROTATOR [Peace Off Punxxx / Rennes, Frankreich]

 

und noch als DJ: FUEL IN SEKT [Martel en Tete / Brussel, Belgien]

 

und als Draufgabe wird ein ganz spezieller Moderator durch den bunten Abend führen:... surprise surprise!

 

Visuals zum Thema Österreich: CHEW ZET [PD~, remi / Graz]

 

AK ab 23.00 Uhr: 8 Euro

 

Ermäßigter Kartenvorverkauf um 5 Euro in allen FIlialen der Bank Austria / CA

Ermäßigte Kartenreservierung bis spät. 24h vor Veranstaltungsbeginn:

5 Euro - (dazu den vollen Namen per email an tickets@exitspace.org schicken)



Drop The Lime



Society Suckers



Sickboy



Rotator



Fuel In Sekt



DJ Nishinga



Chew Zet

DROP THE LIME (New York City / USA)

Geboren und aufgewachsen in New York City, hat Drop The Lime (aka. L. Venezia) schon sehr früh begonnen Musik zu machen. Begeistert durch die örtliche Partyszene in der er aufgewachsen ist, hat L.Venezia Plattenspieler gekauft und selbst begonnen Jungle und Drum&Bass aufzulegen.

 

Mit Releases auf weltweit geachteten Untergrund-Labels wie Ambush, Peaceoff, Broklynbeats und Tigerbeat6, wächst sein Status in der Underground-Szene ständig. Die Vereinigung seiner eigenen Stimme mit rohen Basslines und komplexen Rhytmen, bewirken „damage on the dancefloor“ par excellence. Drop The Lime ist der Dolch im Klang der Pop-Musik. www.dropthelime.com

 

SOCIETY SUCKERS (Berlin / D)

Die Society Suckers sind bekannt für ihre pedantisch arrangierte "Psychedelic Pogo Trash" Sorte Breakcore. Man denke an Breakcore Oper, Rave Melodien, Pogo Hymnen und Strukturellen Irrsinn.

 

Aus einer Frustration gegenüber gefühlsarmer Tanzmusik heraus entstand das 1997er Debüt Album "Anti Carnivore", bevor das Genre Breakcore überhaupt einen Namen hatte. Sie haben eine lange Geschichte des Auftretens in Europa und kürzlich auch Nordamerika, mit Künstlern wie zum Beispiel Venetian Snares, DJ Scud, Patric Catani, Kid606, dj/Rupture, Hrvatski, Drop The Lime, und Melt Banana. Sie haben Releases auf Labels wie Mental Ind., Kool.POP, Lux Nigra, Peace Off und Amex veröffentlicht.  http://www.society-suckers.com 

 

SICKBOY (Antwerpen / Belgien)

Die Tradition, Perversität und Heiterkeit in einem wahren Soundclash zu vereinen hat postmoderne Musik nie allein gelassen. Sickboy hat viel dafür getan und der Einsatz haarspalterischer digitalisierter breakbeat-Rhytmen und Melodien, lässt niemals Langeweile aufkommen.

 

Stellen Sie sich einen pflichtbewussten Manowar- Fan mit dem Prinzip 'Waschlappen & Poser verlasst die Halle!' vor - mit einem Funkeln in den Ohren und dem festen Willen den Tanzboden aufzumischen. Zahlreiche gigs in Europa und Australien sprechen für den belgischen Ausnahmemusiker, der auch in Graz schon einige Male das Publikum begeistert hat. http://milkplus.widerstand.org

 

ROTATOR (Rennes / F)

Es ist ernst zu nehmen, wenn diese Maschine namens Rotator zurückkommt! Er rockt die Dancefloors als ein Einmann-Orchester mit allen Kräften, die man sich nur vorstellen kann.

 

Als Labelboss und Mastermind der großen Peaceoff Crew, welche durch zahlreiche Releases auf den eigenen Labels zu weltweiter Bekanntheit avanciert ist und durch die Organisation der wohl größten Raves im Breakcore Bereich in Rennes (Frankreich) vor allem Europaweit Schlagzeilen machten, wird er bei uns das Publikum zum schwitzen bringen. Are you down with the king? http://peaceoff.c8.com

 

DJ FUEL IN SEKT (Brüssel / Belgien)

Der Franzose, der jetzt in Brüssel lebt, ist ein hervorragender DJ in fast allen musikalischen Bereichen. Seit mehr als 10 Jahren hinter den Turntables, besticht Fuel In Sekt vor allem durch eine außergewöhnliche Selection an Tracks, welche zudem meist unveröffentlichter Natur sind. Durch die Benutzung von Final Scratch stehen Ihm alle Möglichkeiten offen. Er wird in Graz ein spezielles Set präsentieren, eigens zusammengestellt für diesen Gig. Er war bereits ein Mal in Graz zu Gast und servierte bei der PPC Eröffnung (french Kiss) im April 2003 ein beeindruckendes Set im Zusammenspiel mit seinem alten Partner Rotator.

 

DJ NISHINGA (Berlin / D)

Die eine Hälfte der Society Suckers aus Berlin wird uns an diesem Abend mit einem speziellen Drum&Bass warmup Set verwöhnen. Nishinga steht bereits seit Jahren hinter den Turntables und ist vor allem für seine Fingerfertigkeit und die großartige Selection der aufgelegten Tunes bekannt. Er war als DJ bereits in Graz zu Gast, bei der legendären pornoir Party im Jahre 2000.

 

VISUALS: CHEW ZET (Graz / A)

a.k.a. Michael Pinter, geboren am 29.06.1969 in Graz, Österreich ; 1982-88 Autodidakt; 1989-90 Meisterschule der Malerei in Graz, unterrichtet von Gerhard Lojen ; seit 1991 Künstler (Maler, Zeichner, Autor, Komponist und Medien/Netzkünstler) lebt und arbeitet in Graz/AUT und Zeist/NL; seit 1996 Schwerpunkt Sound/Video/Computerkunst; seit 1999 Vorstandsmitglied des Vereins tonto; seit 2001 freier Mitarbeiter und Moderator vom freien Radio Helsinki; seit 2002 ordentliches Mitglied von mur.at; 2002 Arbeitsstipendium des Landes Steiermark / Staatsstipendium Holland / Komponistenförderung Österreich / dritter Preis/directors choise für "Teufel Eintritt" beim Black Maria Film Festival New Jersey USA; seit2003 Betreuung des Knoten n21/mur.at; 2003 Leitung des Worklabs "Open Source und Multimedia Tools im CC", Graz Österreich / Komponistenförderung Österreich / Medienkunstförderung Österreich / SKE Förderung Österreich / Gründung der Freien Kunstszene Graz; 2004 Vorstandsmitglied von IG-Pop ist mehr / Gründung von eigenroth-Literatur mit Michael Mastrototaro / Organisation der Rahmenveranstaltungen für OS04 / Organisation der Grazer PD-Convention Medienkunstförderung der Stadt Graz / Ankaufspreis des Landes Steiermark / verläßt den Verein tonto; 2005 Stimulierungsförderung für bildende Kunst Holland; seit 1982 zahlreiche Live-acts/Performances, Video/Sound/ Medienkunstinstallationen/Präsentationen und Ausstellungen im In- und Ausland

http://remi.mur.at

 
top sitemapemailhome